GALERIE JEANNE - Graphik & Dessins – München

Graphik & Papierarbeiten des 20. Jahrhunderts und Contemporary Art

ED RUSCHA  (1937)

Ed Ruscha

 

‚Reloj de arena‘

 

Radierung auf Büttenpapier
1988
76 x 56 cm
Auflage 45
signiert und nummeriert

ED RUSCHA (1937 in Omaha, Nebraska)

INFO ZUM KÜNSTLER
 
ED RUSCHA (1937 in Omaha, Nebraska)

 

Der US-amerikanische Künstler Edward „Ed“ Joseph Ruscha wurde mit seiner Druckgrafik und Malerei international bekannt. Seine Arbeiten prägen bis heute die kalifornische Kunstszene und verhalfen ihr seit den 60er Jahren zu internationalem Ruhm. Als Filmemacher, Fotograf, Grafiker und Maler erwarb Ed Ruscha sich weltweites Ansehen.

Alles begann im Jahr 1956 als Ruscha am Chouinard Art Institut (Los Angeles) – jetzt California Institute of Arts – das Studium begann. Als ausgebildeter Grafiker und Fotograf stellt Ed Ruscha den Gesamteindruck des Layouts bei seinen künstlerischen Arbeiten in das Zentrum seiner Kunst.

Als Fotograf entwickelte Ed Ruscha eine eigene Bildsprache und gab seit 1962 zahlreiche Fotobücher heraus. Seine Aufnahmen und Werke brachten einen Wandel in der Popkultur. Als später Künstler der Beat Generation wird Ruscha mit seinen Arbeiten ein wichtiger Taktgeber der Pop-Art-Bewegung. Ruscha nimmt als jüngerer Künstler die älteren um Robert Rauschenberg, Jasper Johns oder auch Andy Warhol wahr, bringt jedoch zusätzlich seine eigene Lebensrealität in seine Kunstwerke ein.

Filme, Massenmedien und immer wieder Artefakte des eigenen, städtischen Lebens (Tankstellen, Firmenreklame, Logos oder einzelne Wörter) werden zu Bildmitteln und Sprachbildern in seinem Werk. Farbe und Form zeigen wie Ruscha in seinen Arbeiten zur Concept Art tendiert.

 

Bereits 1963 hatte Ed Ruscha seine erste Einzelausstellung in Los Angeles

 

Die Werke von Ed Ruscha sind von der Pop-Art und der Konzeptkunst inspiriert, wobei sein Einfluss auf diese Stilrichtungen und seine Künstlergeneration nicht zu unterschätzen ist. Mit der Bildsprache der Pop Art wird seine konzeptionelle Arbeitsweise zu einem neuen Ausdruck in der Kunstwelt.

 

Ed Ruschas Radierungen, Lithografien oder Siebdrucke bilden einen wichtigen Faktor im Gesamtwerk des Künstlers. Sie spiegeln das Wesentliche und pointieren seine künstlerische Bildsprache.

 

Der Künstler Ed Ruscha lebt in Los Angeles.

 

 

Die Galerie Jeanne stellt direkt in der Münchner Innenstadt (die Galerie ist nur 300 Meter vom Marienplatz gelegen) folgende signierte und nummerierte Radierung von ED RUSCHA aus – und bietet dieses Kunstwerk von Ed Ruscha zum Kauf an:

  • ED RUSCHA, ‚Reloj de arena‘, Radierung auf Büttenpapier, 1988, 76 x 56 cm, Auflage 45, signiert und nummeriert

 

 

Kunstwerke von Ed Ruscha werden weltweit ausgestellt

 

1999 – Museu Serralves – in Porto (seit 1968 in der Sammlung des Museums vertreten)

2005 – Biennale in Venedig – als Repräsentant der U.S.A.

2006 – Museum Ludwig – in Köln

2006 – Whitney Museum – New York

2010 – „Ed Ruscha. 50 Jahre Malerei“ – große Retrospektive des Pop-Art-Künstlers im „Haus der Kunst“ – in München

2009 – London

2011 – Modern Art Museum of Fort Worth – in Texas

2013 – Kunstmuseum Basel

 

 

Ed Ruscha ist mit seinen Werken in bedeutenden Sammlungen und Museen weltweit vertreten wie zum Beispiel im

  • MOMA – Museum of Modern Art, New York;

  • Museum Brandhorst, München;

 

 

Der Künstler Ed Ruscha erhielt national und auch international zahlreiche Auszeichnung

 

2006 erhielt der amerikanische Künstler Ed Ruscha den Kulturpreis der Deutschen Gesellschaft für Photographie (DGPh) im Museum Ludwig in Köln

2001 – Mitglied der American Academy of Arts and Letters

2004 – Ehrenmitglied der Royal Academy of Arts in London

2004 – Mitglied der American Academy of Arts and Sciences

2014 wurde Edward Ruscha in New York in die National Academy of Design gewählt

 

 

Die Werke des US-amerikanischen Künstlers Edward „Ed“ Joseph Ruscha lassen sich in folgende Stilrichtungen einordnen:

Pop Art, Zeitgenössische Kunst, Moderne Kunst, Pop Art, Concept Art

 

Für weitere Positionen von Ed Ruscha in der Galerie Jeanne in München

können Sie die Jacqueline Hoffman per WhatsApp/telefonisch direkt unter der Rufnummer +49 (0)179 5233905 oder über unser KONTAKTFORMULAR erreichen.

(3767 Zeichen, H.W.)