GALERIE JEANNE - München/Munich +49 89 297570

GALERIE JEANNE - Graphik & Dessins – München

Graphik & Papierarbeiten des 20. Jahrhunderts und Contemporary Art

CHRISTO (1935-2020)

Christo

 

‘Wrapped Trees, Project for the Avenue des Champs-Elysées, Paris’

 

Farblithographie und Collage mit Folie, Wachsstift, Garn, Stadtplan,
Fotografie, Tesafilm auf Karton
1992
70 x 74,5 cm
Auflage 100 + 30 AP (hier AP 6/30)
Signiert, datiert‘1969-90‘ und nummeriert

SOLD

 
Christo

 

Wrapped Reichstag (Project for Berlin)

 

Acryl, Wachskreide, Buntstifte und Bleistift mit  Photographie von Wolfgang Volz
Und abgedruckter Stadtkarte, Collage auf Karton
36.3 x 56.6 cm
Signiert und datiert unten rechts, betitelt und bezeichnet mit technischen Daten,
rückseitig signiert und datiert

SOLD

weitere Werke auf Anfrage

CHRISTO (1935 Grabrowo, Bulgarien - 2020 NY, Vereinigte Staaten)

INFO ZUM KÜNSTLER

Der „Verpackungskünstler“ Christo

 

Christo hat durch seine momumentalen, zeitlich begrenzten Installationen, wie die Verhüllung des Reichstages in Berlin die Zeitgenössische Kunst entscheidend mitgeprägt. Der Künstler Christo schuf zusammen mit seiner Frau Jeanne-Claude (1935-2009) – als Künstlerpaar – Werke, die die künstlerische Wahrnehmung und das Sehen in ihrer Zeit und bis heute prägten.

Mit der Reichstagsverhüllung im Jahr 1995 schufen Christo und Jeanne-Claude mit dem gänzlich eingewickeltem Gebäude ein gigantisch anmutendes Kunstobjekt, eine Freiluftskulptur die Menschenmassen nach Berlin zog.

 

Von der Idee zu ersten Entwürfen, zu Modellen, Zeichnungen, Genehmigungen und abschließenden Realisation vergingen/vergehen jeweils Jahre, wenn nicht Jahrzehnte

Um Projekte zu Realisieren war der Verkauf von Projektzeichnungen, Collagen, Modellen und  Editionen ein wichtiger Schritt zum fertigen Werk. Ganz ohne Sponsoren oder gar öffentliche Mittel wurde durch Christos und Jeanne-Claudes Werke der öffentliche Raum zum Showroom ihrer Kunst.

 

„Enthüllen durch Verbergen“ nannte der Christo-Biograf David Bourdon sein Buch, in dem er den „Meister der Verpackungen“ würdigte.

 

Im Jahr 2020 verstarb Christo in New York City, wo er sein letztes Werk „Arc de Triomph Wrapped“ eigentlich für die Realisation im April 2020 in Paris geplant hatte.

 

Aufgrund der Corona-Pandemie wurde die Verhüllung des Arc de Triomphe nochmals verschoben:

  • In diesem Jahr (September 2021)  soll „L’Arc de Triomphe, Wrapped“ von Christo und Jeanne-Claude in Paris als Kunstwerk auf Zeit realisiert werden

Geplant ist hierfür ein Zeitraum von 16 Tagen (vom 18. September bis zum 03. Oktober 2021.

 

Das Projekt hatte Christo übrigens bereits im Jahr 1962 entwickelt. Nach 60 Jahren wird nun wahr, was bisher nur in Zeichnungen, zahlreichen Studien, Collagen und Modellen entwickelt wurde. Das Centre des Monuments Nationaux hat die Genehmigung erteilt und das Team von Christo und Jeanne-Claude wird das bedeutendste Denkmal Frankreichs nach dem Willen des Künstlers verhüllen und die IDEE und VISION des Künstlers Christo umsetzten.

 

Werke von Christo & Jeanne-Claude finden sich weltweit in Sammlungen und Museen

Jeder Kauf eines Kunstwerks ist ein weiterer Schritt auf dem Weg zur Realisation von Kunstwerken an berühmten, nationalen und monumentalen Orten im Öffentlichen Raum. Sammler werden damit zu direkten Förderern der Künstler und Künste.

 

 

(2644 Zeichen, H.W.)

Für weitere Positionen wie  Zeichnungen oder Editionen von Christo & Jeanne-Claude  in der Galerie Jeanne in München

können Sie die Galeristin Jacqueline Hoffman per WhatsApp/telefonisch direkt unter der Rufnummer +49 (0)179 5233905 oder über unser KONTAKTFORMULAR erreichen.